· 

Verrückt nach Primern!

von rechts nach links: Hollywood Flawless Filter von Charlotte Tilbury, Mac Oil Control Lotion, Marc Jacobs Beauty perfecting coconut Primer
von rechts nach links: Hollywood Flawless Filter von Charlotte Tilbury, Mac Oil Control Lotion, Marc Jacobs Beauty perfecting coconut Primer

Verrückt nach Primern!


Der perfekte Glow, Poren verkleinern, den Teint ebenmäßig aussehen lassen - all das wird uns von verschiedensten Primern versprochen.

In diesem Blogpost stelle ich euch meine 3 Primer Favoriten vor, die die Haut auf ganz verschiedene Art und Weise für das perfekte Make-Up vorbereiten ...

Was ist ein Primer überhaupt ?

Mit einem Primer lässt sich die Haut auf das Make-Up vorbereiten.

Wichtig dabei ist, dass man einen Primer wählt, der zum Hauttypen und auch zum Hautzustand passt.

Was können Primer ?

Primer sind dafür zuständig die Haut ebenmäßig, gesund und glatt aussehen zu lassen damit die Foundation gut auf der Haut sitzen kann und mit ihr verschmilzt.

Meine Primer Lieblinge haben alle unterschiedliche Aufgaben die Haut auf das Make-Up vorzubereiten:

Der Hollywood Flawless Filter von Charlotte Tilbury lässt die Haut strahlen und sorgt dafür, dass die Foundation nicht so trocken und matt aussieht. Am liebsten trage ich den Primer auf meine Wangenknochen und allgemein auf die hohen Stellen in meinem Gesicht auf, um diese hervorzuheben und etwas zu highlighten. 

Wenn ihr also wie ich eine Mischhaut mit eher fettiger T-Zone ( Stirn, Nase, Kinn) habt tragt einen "Glow Primer" eher auf den Wangen auf oder eben dort, wo die Haut eher trocken und müde erscheint.

Der Primer ist in 7 verschiedenen Farben erhältlich, deshalb empfehle ich euch ihn nicht einfach online zu bestellen sondern vorher auszutesten welche Nuance am besten zu euch passt. An Tagen an denen ich keine Lust habe ein Full Face Make-up zu tragen, trage ich den Primer auch einfach so nach meiner Feuchtigkeitscreme auf die Haut auf um sie gesünder und strahlender aussehen zu lassen. Dann noch ein wenig Mascara und die Augenbrauen leicht ausfüllen - voilà!

Wenn ihr mit dunklen Augenschatten und müde aussehender Haut zu kämpfen habt, egal wie viel ihr Schlaf ihr hattet, kann ich euch raten den Primer mal unter dem Concealer aufzutragen oder in die Foundation zu mischen - das bewirkt Wunder!

Wenn ihr Mischhaut oder öliger Haut habt kennt ihr es bestimmt: Man geht morgens aus dem Haus, das Make-up ist frisch abgepudert und sitzt so gut wie nie. Eine Stunde später sieht man sich zufällig irgendwo im Spiegel und die Foundation auf der Nase ist von einem Ölbad abgelöst worden ...

Natürlich ist es möglich immer wieder und wieder zu mattieren, sei es mit extra Blot Tüchern oder Puder. ( Achtung! Beim Abpudern besteht die Gefahr, dass sich das Öl der Haut mit dem Puder nicht verträgt und dann fleckig oder orange wird!)

Aber sind wir mal ehrlich - den ganzen Tag vor dem Spiegel zu stehen und zu schauen, dass das Näschen bloß nicht ölt? Darauf hat glaube ich keiner Lust.

Ich habe schon einige mattierende Primer ausprobiert, jedoch ist die oil control Lotion von MAC mein derzeitiger Favorit, da sie mich den ganzen Tag matt hält, gut riecht und meine Poren nicht verstopft.

Allgemein solltet ihr bei mattierenden Primern vorsichtig sein, da es viele gibt die die Poren verstopfen und dadurch Komedonen (Mitesser) oder Pusteln verursachen könnten.

Feuchtigkeitsspendende Primer sind für alle Hauttypen geeignet. Jedoch dürfen wirklich nur feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe vorhanden sein und keinerlei Fette, Öle oder Sonstiges, da jede Haut Feuchtigkeit aber nicht unbedingt Fette benötigt.

Den Marc Jacobs Primer benutze ich sehr gerne bei einem Full Face Make-Up, um der Haut den ganzen Tag Feuchtigkeit zu schenken. Allerdings trage ich ihn kombiniert mit meiner oil control Lotion von Mac auf, da er sehr reichhaltig ist und für meine T-Zone ein wenig zu viel des Guten.

 

Wie ihr wahrscheinlich festgestellt habt, gibt es wahnsinnig viele Primer und Möglichkeiten diese aufzutragen und zu verwenden. Ob gemischt mit der Foundation oder zweckentfremdet unter die Augen - bei Make-Up gibt es keine festen Regeln, die man zu beachten hat.

Probiert einfach mal aus welche Primer für eure Haut am besten funktionieren!

Vielleicht werdet ihr ja auch "Verrückt nach Primern?"


(Dieser Blogpost enthält unbezahlte Werbung.)

Kommentare: 1
  • #1

    Hanna (Donnerstag, 15 November 2018 20:29)

    omg Love this. Hast so viel Mühe und Zeit investiert ich bin so stolz auf dich✨