· 

Beauty News #1: Get to know gitti!

say #yestoconsciousbeauty

"Was würdest du denn machen wenn du keine Angst hättest?"

 

Diese Frage führt uns zur Geburtsstunde der Marke gitti.

Naja ok noch nicht so ganz. Aber der Gedanke gitti zu gründen war damit geboren, denn gitti Gründerin Jenni war zu dem Zeitpunkt der oben gestellten Frage auf der Suche nach einem erfüllenden Job. Ihre Antwort, die sie allerdings erstmal für sich selbst behielt lautete nämlich: Glitzer Nagellack! Nach längeren Recherchen fiel ihr aber auf, dass "normaler" Nagellack ziemlich schädlich für uns selbst, für Tiere und Umwelt ist ...

Es musste also eine neue Idee, eine Alternative zu den Standart Lacken her und damit beginnt die Geschichte von gitti. 

gitti: Eine Innovation in der Nagellackindustrie ?

gitti ist anders als herkömmliche Lacke ...


Meine Erfahrungen: Auftrag , Haltbarkeit & Qualität

Bevor ich zu den Einzelheiten und Details komme kann ich vorab schon sagen: Ich bin von gitti unglaublich begeistert!

Anfangs konnte ich garnicht glauben, dass Nagellack tatsächlich so einen schädlichen Einfluss auf uns und unsere Umwelt haben kann. Durch Jenni und die Gründung von gitti habe ich mich viel mehr mit dem Thema auseinander gesetzt und war ziemlich geschockt. In diesem Moment eine Alternative zu herkömmlichen Nagellacken zu finden hat mich ziemlich glücklich gemacht.

Für mich ist es nämlich nicht nur eine Alternative sondern vielmehr eine komplett neue Erfahrung. Meine allerliebsten Erkenntnisse sind auf jeden Fall 1.Das Design: Ich meine hallo? Wie schön und dekorativ macht sich so ein gitti Fläschchen auf meinem Schminktisch? Liebe! Aber mal ganz von dem Design abgesehen war ich vom Auftrag wirklich hin und weg! Das fing schon bei dem Pinsel an, der wie ich finde die perfekte große und breite hat um die Nägel sauber und schnell zu lackieren. Um auf die Haltbarkeit zu sprechen zu kommen, am Anfang war ich ehrlich gesagt skeptisch: Wie soll ein Nagellack, der über 50% auf Wasser basiert auf den Nägeln halten? Ich kann euch nicht sagen wie aber es funktioniert fantastisch! Die Anwendung ist eigentlich wie bei herkömmlichen Lacken: Base coat, Lack bzw. Nagelfarbe!, und danach nochmal den Base coat, der auch für das Finish als Top coat verwendet wird. 2 in 1 also, i like!

Ein Punkt an den ich mich einfach noch gewöhnen muss, ist der Verzicht auf warmes Wasser für 4 Stunden nach dem lackieren. Das ist aber absolut kein Problem, wenn ich bedenke dass ich mit dem Kauf einer gitti Nagelfarbe (wir müssen uns wohl auch noch abgewöhnen Nagellack zu sagen!) einen Menschen auf der anderen Seite der Welt mit sauberem Trinkwasser unterstütze. gitti kooperiert dafür mit charity water. Ich meine wie cool ist das bitte, dass ich mit meinem Beauty Einkauf nicht nur mir selbst ein Geschenk mache, sondern gleichzeitig anderen Menschen und der Umwelt helfen kann? 

 


Wenn ich euch jetzt (hoffentlich) neugierig gemacht habe die Marke gitti selbst noch ein bisschen genauer auszuchecken und kennenzulernen schaut gerne bei Instagram: @gittiberlin oder auch auf der Website: www.gitti.de vorbei!

Frauella says #yestoconsciousbeauty !


(Dieser Blogpost enthält unbezahlte Werbung aus Überzeugung.#ad)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Nicole (Donnerstag, 12 September 2019 21:32)

    Hallo Frau Ella ich mag den Lack auch finde es aber schade dass du nicht über die Haltbarkeit was geschrieben hast.

    Ich hab mittlerweile 3 Lacke und es gibt Tage da hält die Nagelfarbe keine paar Stunden.

    Lieben Gruß
    Nicole

  • #2

    Ella (Donnerstag, 12 September 2019 22:48)

    Liebe Nicole,
    Ich finde die Haltbarkeit tatsächlich wirklich gut. Bei mir ist es bis jetzt eigentlich mit normalem Nagellack vergleichbar wenn nicht sogar besser. Also eine Woche bis 1 1/2 Wochen hält die Farbe auf jeden Fall �

    Liebe Grüße
    Frauella