· 

time for natural nail polish remover!

Dass sich die Beauty Industrie in Windeseile weiterentwickelt, hat gute & schlechten Seiten - eine wundervolle Sache, die diese Entwicklung mit sich bringt ist natürlicher, gut duftender Nagellackentferner! Ich hab da mal 3 Stück genauer unter die Lupe genommen & getestet...

&other stories nail polish remover, ca.12 Euro


Unterbewusst dachte ich mir eigentlich schon immer boah warum muss Nagellackentferner eigentlich so tierisch stinken und was ist da um Gottes Willen drin, dass es genau so riecht? Wirklich darüber nachgedacht, eine Alternative zu den herkömmlichen Entfernern zu finden habe ich ehrlich gesagt nie. Kurze Geschichte wie ich dann doch mit den neuen, gut duftenden Wundermittelchen in Berührung gekommen bin: Wie vielleicht einige von euch wissen, bin ich eine absolute Verpackungsliebhaberin. Yes. Ich war es einfach satt, diese absolut hässliche, herkömmliche rosane Plastikflasche auf meinem Schminktisch stehen zu haben. (Ja man kann sie auch in einer Schublade verstauen, aber ich liebe es einfach hübsche Produkte auf meinem Schminktisch stehen zu haben).

Ich war also mal wieder auf dem Weg in die Stadt um ein bisschen bummeln zu gehen, als ich in der Beauty Abteilung von &other stories auf dieses kleine Glasfläschchen mit goldener Aufschrift stieß- genau mein Ding! Zuerst kamen mir 12 Euro für einen Nagellackentferner echt teuer vor, aber Augen zu und Karte durch!

Der Entferner von &other Stories macht seinen Job wirklich gut, duftet leicht und frisch nach Blüten und hinterlässt die Nägel nicht so ausgetrocknet, wie herkömmliche Produkte. Er enthält 3 Inhaltsstoffe, die aus natürlichem Ursprung sind: Süßmandelöl, welches für die Feuchtigkeitszufuhr sorgen soll, Lavendelöl für den Duft und das sanfte Lösungsmittel Diethylsuccinat. Ich finde, dass für 12 Euro etwas mehr Inhalt vorhanden sein müsste. Allgemein brauchen natural remover oft ein wenig länger den Lack zu lösen. Diese Erfahrung habe ich allerdings mit allen 3 Produkten gemacht.

Auf den gitti natural remover habe ich gefühlt schon seit dem Launch der ersten Farbkollektion sehnsüchtig gewartet und dann war er schneller da als gedacht! 

Ich muss ehrlich sein, am Anfang war ich etwas enttäuscht. Im Nachhinein weiß ich, dass die Enttäuschung komplett unnötig war, weil ich den Entferner einfach nicht lang genug habe einwirken lassen und es auf "normale" Art und Weise einfach EWIG gedauert hat.

Seit ich den Entferner jetzt richtig anwende Liebe ich ihn sehr. Der beruhigende Duft nach Lavendel ist großartig und was mich richtig umhaut: Die Nägel sehen nach dem Ablackieren durch die Inhaltsstoffe Jojoba- und Arganöl so unglaublich gepflegt und gesund aus wie noch nie!

Zu guter Letzt kommt der Entferner von uslu airlines.

Leider muss ich euch hier sagen, dass es von den 3 getesteten Entfernern meiner Meinung nach der schlechteste ist ... 

Er macht seinen Job und man bekommt für sein Geld hier am meisten Produkt, allerdings riecht er wirklich nicht gerade angenehm. Der Geruch erinnert mich an vermoderten Wald oder so- wie auch immer, ich ertrag es nicht, dass meine Hände auch nach dem waschen mit Seife, diesen Geruch immer noch behalten! Abgesehen vom Geruch hinterlässt der remover die Nägel mit einem weißen Schleier und total ausgetrocknet und rissig. Ich sag es wirklich nicht gerne aber das Produkt ist für mich ein Beauty Flop. Vielleicht funktioniert er für jemanden von euch besser?


Dieser Blogpost enthält unbezahlte Werbung und PR Samples.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0